Finissage und Lesung mit Uwe Dolata am 31.7.10 in Würzburg


Zum Ende der Ausstellung "Stein & Kunst" interpretiert Uwe Dolata am Samstag, dem 31.7.2010 um 18 Uhr die Kunstwerke der Malerin Silvia Muhr mit Aphorismen aus seinem Buch "Auf dem Weg ins dritte Jahrtausend".

Finissage in den Versbacher STEIN-WELTEN

Am Samstag, 31. Juli 2010, 18.00 Uhr, endet die Ausstellung „STEIN & KUNST“ in den Firmenräumen von STEIN-WELTEN HOFMANN, Würzburg-Versbach, Versbacher Straße 104:

Alle Kunstinteressierten sind herzlich eingeladen!

Stadtrat Uwe Dolata interpretiert die Kunstwerke der Malerin Silvia Muhr mit Aphorismen aus seinem Buch „Auf dem Weg ins dritte Jahrtausend“, Firmeninhaber Josef Hofmann reicht kulinarische Häppchen, Sekt oder Selters fürs leibliche Wohl.

Dass Stein und Kunst zusammengehören ist nicht erst seit dem antiken Griechenland bekannt. Der älteste Fund antiker Höhlenmalerei stammt aus der jüngeren Altsteinzeit. Wurde damals noch mit Blut und Steinkohle gemalt, so bedienen sich die heutigen Künstler vielmehr der Leinwand und Acrylfarbe. Die Ausdrucksstärke, Farbtiefe und Symbolik der so entstandenen Kunstwerke sind im Gegensatz zu den Höhlenmalereien heutzutage allerdings für jedermann zu besichtigen. So kam es auch, dass sich die Würzburger Malerin Silvia Muhr und die „Steinwelten Josef Hofmann“ zusammentaten, um so der „alten“ Komposition aus Stein und Kunst eine neue und moderne Plattform zu bieten.

Die Künstlerin Silivia Muhr, die mit ihren farbenprächtigen Gemälden die Marmorwerke in den Ausstellungsräumen von Josef Hofmann zu einer Symbiose hat verschmelzen lassen, wird an diesem Abend vor Ort sein, um Rede und Antwort zu stehen.