Alle Artikel in: Allgemein

Veranstaltungsabsagen

Im Zuge der Schutzmaßnahmen gegen die schnelle Verbreitung von Corona wurden auch etliche Veranstaltungen der Autorenkreis-Mitglieder abgesagt. Wir versuchen Sie auf unserer Website auf dem Laufenden zu halten. Da es zurzeit allerdings oft zu kurzfristigen Absagen kommt, ist es ratsam, sich im Zweifelsfall noch einmal beim jeweiligen Veranstalter (z. B. MainLit, Kunsthaus Michel etc.) zu vergewissern; ebenso was die Rückerstattung des Eintrittspreises betrifft, wenn Sie Karten im Vorverkauf erworben haben. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Literaturfestival

MainLit: Die Termine der Autorenkreis-Mitglieder

Vom 26. Februar bis 19. März 2020 findet das mainfränkische Literaturfestival MainLit mit statt. Neben Prominenz aus der Polit-, Medien- und Buchszene sind auch lokale und regionale literarische Gruppen beteiligt. Autorenkreis-Mitglieder sind mit diesen Veranstaltungen dabei (die Links führen direkt zu MainLit und den Vorverkaufs-Informationen): Neues aus dem Wortreich. Mit Eva Büttner-Egetemeyer, Erhard Löblein und Udo Pörschke Sonntag, 1. März 2020, 19.30 Uhr | Würzburg liTrio liest! Das Beste aus zehn Jahren. Mit Ulrike Schäfer, Martin Heberlein, Hanns Peter Zwißler, Anton Mangold Donnerstag, 5. März 2020 19:30 | Schweinfurt Premierenlesung aus „Sternenblütenträume“ von Ulrike Sosnitza Donnerstag, 5. März 2020 19:30 | Würzburg liTrio liest! Das Beste aus zehn Jahren. Mit Ulrike Schäfer, Martin Heberlein, Hanns Peter Zwißler, Anton Mangold Freitag, 6. März 2020 19:00 | Würzburg Zwischenwelten. Mit Rainer Greubel und Johannes Jung Montag, 9. März 2020 19:30 | Würzburg ABGESAGT – U20 Poetry-Slam mit Pauline Füg Freitag, 13. März 2020, 19:00 | Würzburg ABGESAGT – Slam-Poetry trifft Weltmusik. Mit Pauline Füg und Burkard Schmidl Samstag, 14. März 2020, 19:30 | Würzburg VERSCHOBEN – Mein …

Literaturfestival

Mainlit: Der Vorverkauf hat begonnen

Vom 26. Februar bis 19. März 2020 findet das mainfränkische Literaturfestival Mainlit mit statt. Neben Prominenz aus der Polit-, Medien- und Buchszene sind auch lokale und regionale literarische Gruppen beteiligt. Der Vorverkauf läuft seit 26.10.19. Autorenkreis-Mitglieder sind mit diesen Veranstaltungen dabei (die Links führen direkt zu Mainlit und den Vorverkaufs-Informationen): Neues aus dem Wortreich. Mit Eva Büttner-Egetemeyer, Erhard Löblein und Udo Pörschke Sonntag, 1. März 2020, 19.30 Uhr | Würzburg liTrio liest! Das Beste aus zehn Jahren. Mit Ulrike Schäfer, Martin Heberlein, Hanns Peter Zwißler, Anton Mangold Donnerstag, 5. März 2020 19:30 | Schweinfurt Premierenlesung aus „Sternenblütenträume“ von Ulrike Sosnitza Donnerstag, 5. März 2020 19:30 | Würzburg liTrio liest! Das Beste aus zehn Jahren. Mit Ulrike Schäfer, Martin Heberlein, Hanns Peter Zwißler, Anton Mangold Freitag, 6. März 2020 19:00 | Würzburg Zwischenwelten. Mit Rainer Greubel und Johannes Jung Montag, 9. März 2020 19:30 | Würzburg U20 Poetry-Slam mit Pauline Füg Freitag, 13. März 2020, 19:00 | Würzburg Slam-Poetry trifft Weltmusik. Mit Pauline Füg und Burkard Schmidl Samstag, 14. März 2020, 19:30 | Würzburg Mein Europa. …

Main-Post-Sommerroman

Autorenkreis-Mitglieder schreiben mit beim Main-Post-Sommerroman

Ab 3. August 2019 erscheint in der Samstagsausgabe der Main-Post der Sommerroman „Die unerhörten Ereignisse eines fränkischen Sommers“ – ein Revival des bekannten und beliebten Fortsetzungsromans mit insgesamt sechs Episoden. Drei Mitglieder des Autorenkreises (Johannes Jung, Ulrike Schäfer und Ulrike Sosnitza) haben sich der Herausforderung gestellt, jeweils innerhalb einer Woche eine neue Folge an das Ende der gerade erst vorliegenden Geschichte anzuknüpfen und mit heißer Feder auszuarbeiten. Weitere Mitschreibende sind Corina Kölln, Lothar Reichel und Hanns Peter Zwißler. Lassen Sie sich jeden Samstag überraschen von den aufregenden (aber natürlich familientauglichen!) Ereignissen eines fränkischen Sommers – auch die Autorinnen und Autoren müssen sich überraschen lassen! Main-Post-Artikel zum Fortsetzungsroman

Johannes Jung

Schaeff-Scheefen-Preis 2019 für Johannes Jung

Mit seiner Kurzgeschichte „Schleichjäger“ überzeugte Johannes Jung das Publikum beim Finale des Schaeff-Scheefen-Preises. Die Jury des Autorenverbandes Franken (AVF) hatte die fünf gelungensten Beiträge für die Endrunde am 15. Juni 2019 nach Kirchberg an der Jagst eingeladen. Dort, im Rittersaal des ehemals Hohenlohischen Schlosses, durfte das Publikum entscheiden, welche der fünf Geschichten das Thema „Jagdfieber in Franken“ am besten getroffen hatte; und natürlich sollten auch Vortrag und Präsentation mit in die Platzierung einbezogen werden. Johannes Jungs „Schleichjäger“ eroberte die Anwesenden mit „Witz und Wortgewalt“. Punktgleich landete auch  Anja Mäderer auf dem ersten Platz. Die 34 gelungensten Texte zum Thema „Jagdfieber in Franken“ wurden anschließend in der gleichnamigen Anthologie des Autorenverbandes Franken präsentiert.

Markus Ungerer

Wir trauern um Markus Ungerer

Markus Ungerer, Leiter der Regionalgruppe Unterfranken des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Bayern, ist am Freitag, 4. Januar 2019, gestorben. Wir sind tief erschüttert. Seine VS-Kollegin und Autorenkreis-Mitglied Ulrike Schäfer würdigt Markus in einem Nachruf: Von Markus‘ Tod erfuhr ich am Nachmittag nach seinem tragischen Unfall von einer Würzburger Autorenkollegin. Sie hatte als erste den Bericht darüber entdeckt, und wie viele andere kannte sie Markus als Gastgeber der jährlichen VS-Sommerlese, zu der alle Schreibenden aus Unterfranken und der weiteren Region, unabhängig von einer Gruppen- oder Verbandszugehörigkeit, geladen waren. Auch ich habe Markus so kennengelernt, Jahre bevor ich dem VS beitrat. Hier, im Garten der Ungerers in Kitzingen, wurde man von ihm und seiner Familie ganz selbstverständlich aufgenommen und willkommen geheißen. Hier konnte man einander kennenlernen, in kollegialer und zugleich familiärer Atmosphäre Texte vorlesen, sich übers Schreiben und literarische Belange austauschen und von den Erfahrungen derjenigen profitieren, die schon weiter waren. Es war Reinhold Ziegler, unser langjähriger VS-Regionalgruppenleiter, der die Idee zu diesen offenen Autorenzusammenkünften hatte. Und es waren Markus und seine Familie, die ihnen …

Marina Maggio

„Lyrischer Lorbeer 2018“ für Marina Maggio

Für ihr Gedicht „Vom Schreiben“ erhält Marina Maggio den ersten Preis des „Lyrischen Lorbeer 2018“. Aus 900 Einsendungen wählte die Jury ihr Gedicht auf den ersten Platz. „Metaphernreich und eloquent kombiniert sie vielfältigste Bildwelten und Klangfarben, bindet gekonnt Motive und Zitate aus Urtexten ein und nimmt den Leser mit auf eine Reise durch das Universum des literarischen Schaffens“, so die Jury. Weitere Informationen sind der Website lorbeer-verlag.de zu entnehmen.

Unterwegs

Unterwegs sein – Anthologie des Schreibwettbewerbs

Die Preise sind vergeben! Wir gratulieren allen Gewinnerinnen und Gewinnern aus dem Schreibwettbewerb „Unterwegs sein“ zur diesjährigen Aktion „Würzburg liest ein Buch“ und bedanken uns bei allen Autorinnen und Autoren, die teilgenommen haben. Zum Wettbewerb, der von Würzburg liest e. V. und dem Autorenkreis Würzburg ausgerichtet wurde, ist nun online eine Anthologie mit den besten Texten erschienen. Sie kann hier  durchblättert,  heruntergeladen und ausgedruckt werden: Anthologie „Unterwegs sein“ aus dem Schreibwettbewerb 2018 Viel Freude beim Lesen!

Schreiben in Würzburg

Infoblatt zur Würzburger Schreibszene

Beim Neujahrsempfang des Autorenkreises gab die frischgebackene Kulturförderpreisträgerin Ulrike Schäfer einen Überblick über die Angebote von Schreibenden für Schreibende in Würzburg und der näheren Umgebung. Diese Angebote sind in einem Faltblatt zusammengestellt, das hier heruntergeladen werden kann: Schreibszene Würzburg (PDF) Wir freuen uns über Verbreitung! Auf dass alle Schreibenden die für sie passenden Angebote und Netzwerke finden.