Anna Cron: Es war einmal

Hauptkategorie: Textprobe

Es war einmal

vor langer Zeit ein kleines Mädchen. Das war vom Teufel besessen. Es gab den Großen immerzu nur Widerworte, wollte nie gehorchen, ständig das letzte Wort haben. Bis nun dem Vater eines Tages der Kragen platzte. Er nahm eine Hacke und schlug das Mädchen entzwei. Vom Scheitel durchs Gesicht, rechts ein Auge, links ein Auge, in sauberer Symmetrie ließ er die stählerne Klinge über Nase, Hals und Brustbein in ordentlicher Fahrt auf dem Zenit des Leibes fahren, schnitt achtsam die Wirbelsäule zerteilend, leicht weitergleitend, das Steißbein splitternd, sanft durchs Geschlecht. Nichts hielt dem stand. Was Vater machte, war perfekt, und mit der Hacke konnte er umgehen, der Vater.

 

(C) Anna Cron

Weitere Textproben finden Sie auf der Homepage von Anna Cron.