MainLit

So, 20.06 2021

19:00

Keller Z87 (Bürgerbräu)
Frankfurter Str. 87
97082 Würzburg


Autorenkreis WürzburgEine Lesung des Autorenkreises Würzburg

Ungehörtes aus dem Keller II

Drei Autoren, drei Charaktere, drei Denkweisen

Am zweiten Abend, den der Autorenkreis Würzburg gestaltet, lesen Udo Pörschke, Barbara Wolf und Magnus Kuhn aus eigenen Werken.

Udo Pörschke ist es gelungen, anhand eines Kriegstagebuchs den Spuren seines Großvaters zu folgen. Zusätzliche, aufwendige Recherchen führten zu einem spannenden, tiefgreifenden Dokument des Zeitgeschehens – historisch, persönlich, aber auch spannend und unterhaltsam. Zwei abgeschlossene, fein pointierte Kurzgeschichten bringt Pörschke ebenfalls mit.

Barbara Wolf hat sich einen Namen erschrieben, indem sie trockene, geschichtliche Tatsachen in lesefreundliche Romane umwandelte. Wir reisen mit Johann Rudolph Glauber, dem Entdecker des Glaubersalzes, in kurzen Ausschnitten durch die Stationen Wertheim, Würzburg und Kitzingen und erleben auf unterhaltsam-phantasievolle Weise die Zeit der Goldmacher und Alchemisten während des 30jährigen Krieges. Eine Kurzgeschichte, über Absurditäten der Integration lassen uns schmunzeln.

Gelungene Lesevorträge sind für Magnus Kuhn eine Selbstverständlichkeit: wahre Geschichten aus dem Leben, geschrieben mit einem Schuss Selbstironie und Sarkasmus, in jedem Fall aber spannend und mit Pointe. Weiteres Markenzeichen von Kuhn sind die beweglichen Kunstobjekte und Installationen, die er auf die Bühne bringt und dazu Lebensweisheiten preisgibt.