Spendenaktion zugunsten der Flüchtlingshilfe erbrachte 500 Euro

Spendenaktion für die Stadtbücherei

Während der Lesung "Würzburg liest ein Buch - Brandmale" in der Galerie Michel verzichteten die Autoren Hans-Jürgen Beck, Erhard Löblein, Ulrike Sosnitza und Barbara Wolf auf ihr Honorar und sammelten stattdessen Spenden für die Stadtbücherei, damit diese Medien zum Deutschlernen für Flüchtlinge erwerben kann. Gerd Michel war von der Aktion so begeistert, dass er noch bei zwei weiteren Aktionen von "Würzburg liest ein Buch" in seiner Galerie weitersammelte, und so kam der stolze Betrag von 500 Euro zusammen.