Barbara Wolf liest am 17.11.16 in Karlstadt

barbara-wolfBarbara Wolf liest am Donnerstag, 17. November 2016 um 19 Uhr im Volkshochschulgebäude, Langgasse 17, 97753 Karlstadt.

Passend zum Vortrag „Auf den Spuren des Reformators Andreas Bodenstein Carlstadt“ wird Barbara Wolf kurze Textpassagen aus ihrem Roman „Sie wollten nur die Reformation“ lesen.

Die Lebensgeschichte des Karlstadter Reformators Andreas Bodenstein, genannt Dr. Carlstadt, interessierte die freie Journalistin Barbara Wolf, die auch Mitglied der Karlstadter Geschichtswerkstatt ist. Seit über sieben Jahren recherchiert sie in Büchern, Chroniken und im Internet und entdeckte bedeutende Zusammenhänge. Andreas Carlstadt war 1512 Martin Luthers Doktorvater in Wittenberg. Er hielt die erste evangelische Messe vor 2000 Gläubigen, während Luther auf der Wartburg weilte. Als einer der ersten Reformatoren heiratete er. In Wittenberg führte er einen „gemeinnützigen Kasten“ ein. Doch dann kam die Wende. Warum wurde er aus Sachsen vertrieben? Welchen Einfluss hatte er im Bauernkrieg, und wie schaffte er es, Rektor an der Universität Basel zu werden? Antworten auf diese Fragen werden in einer Präsentation (ca. 60 Minuten) gegeben.