Matthias Hahn

Hauptkategorie: Vorstellung des Autorenkreises / der Mitglieder

 

Ich wurde am Himmelfahrtstag 1960 in einem kleinen Dorf namens Niedersteinbach geboren, ganz im Westen von Unterfranken, dort, wo man nicht mehr fränkisch, sondern bereits hessisch spricht. 1980 verirrte ich mich nach Würzburg, wo ich seitdem hängen geblieben bin. Meinem Brotberuf, der Logopädie, gehe ich in der Blindeninstitutsstiftung Würzburg nach. Nebenbei nehme ich mir viel Zeit für mein wichtigstes Hobby, das Theater Machen, sei es als Schauspieler (zuletzt im Theater Chambinzky), als Regieassistent (zuletzt im Mainfranken Theater), als Bühnenbildner, Komponist, Techniker und vor allem als Regisseur und Autor (Omega Theater Würzburg, die Gaukler in Lohr, Krimikeller in Rothenfels).

 

Veröffentlichungen

Beim „Deutschen Theaterverlag“ in Weinheim habe ich folgende Shakespeare-Übertragungen und Adaptationen klassischer Romane veröffentlicht:

  • Ein Sommernachtstraum(a)
  • Romeo und Julia
  • Hamlet
  • Wie es euch gefällt
  • Der Glöckner von Notre-Dame
  • Der Mann in der eisernen Maske
  • Der Hexer
  • Der schwarze Abt
  • Das Geheimnis der gelben Narzisse

Der „Buchverlag Peter Hellmund“ hat 2007 meine Kurzgeschichtensammlung „Die Bestie von Bangstedt“ veröffentlicht. 2011 folgte dann im gleichen Verlag mein erster Roman, der Science-Fiction-Thriller „Cristos' Himmelfahrt“, 2013 der Mystery-Abenteuerroman "Wächter des Paradieses".

 

matthias-hahn-280
E-Mail an Matthias Hahn